Motorrad einwintern – so funktionierts

Es ist unter Bikern ein umstrittenes Thema: das Motorrad einwintern. Die einen machen es gar nicht, die anderen machen daraus eine Wissenschaft. Aber auf was kommt es an?

Motorrad einwintern

 

  1. Beim Motorrad einwintern heißt es: Augen auf bei der Ortswahl. Das Motorrad sollte an einem trockenen, schönen und am besten gut zugänglichen Ort stehen. Denn wenn die Sehnsucht kommt sollte man sich auch im Winter mal draufsetzen und träumen können.
  2. Bevor die große Liebe in den Keller oder in den Schuppen muss, sollte man sie konsequent reinigen. Also alles, aber wirklich alles sauber machen. Erstens sieht man so eventuelle kleine Schäden oder Kratzer, zweitens ist das ein echter Liebesbeweis.
  3. Denk an die Batterie. Hier kommt es auf die jeweilige Maschine an, ob man die Batterie ausbauen, oder unausgebaut an das Batterieerhaltungsgerät anhängen sollte.
  4. Da das Motorrad wahrscheinlich mindestens zwei bis drei Monate am selben Fleck steht, sollte man den Reifendruck etwas erhöhen. So verhindert man ein platt-Stehen der Reifen.
  5. Um ein Verkleben und Verharzen zu verhindern sollte man den Vergaser entleeren. Dazu einfach den Benzinhahn schließen und den Motor laufen lassen, bis der Motor ausgeht? Bei Einspritzmotorräder ist das egal.
  6. Volltanken oder Tank leer machen? Beim Motorrad einwintern kommt es immer auf den Typ an. Hat dein Motorrad einen Stahltank, solltest du volltanken. Andernfalls könnte sich an der freiliegenden Innenwand des Tanks kondenswasser sammeln und das könnte zu Rost führen. Bei Kunstofftanks ist es anders. Die sollten lieber leer sein. Das Benzin könnte bei längerem Stehen bestimmte Bestandteile des Kunststoffen angreifen und herauslösen. Also: Leer machen.

    So entsteht übrigens ein Tank.

  7. Ein Tipp von unserem Experten: Öl wechseln. Früher hat man das immer gemacht. Heute ist das nicht unbedingt mehr nötig, aber wenn man schon dabei ist, seinem Bike die volle Ladung Pflege und Zuwendung zu Teil werden zu lassen, dann sollte man diesen Teil gleich mitmachen.
  8. Alle Leder-, Stoff oder Gummiteile sollten beim Motorrad einwintern mit Pflegemittel behandeln. Damit bleiben die Oberflächen geschmeidig und werden nicht spröde.
  9. Bei Wassergekühlten Motorrädern die an einem gekühlten Ort abgestellt werden, sollte man Frostschutzmittel ins Kühlwasser geben, da andernfalls der Kühler kaputt gehen könnte.
  10. Und zu guter letzt: Ein Motorrad ist ja kein seelenloses Gefährt. Und dass dieses Traumbike nicht vereinsamt sollte man ab und zu vorbeischauen, sich mal draufsetzen und ihr das eine oder andere gute Wort zu sprechen. 🙂

 

ef3642d3f865f8c799eb3a9ba69c0e79

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.