Ein ganz besonderer Weihnachts – Punsch

Bald ist bereits der 2. Advent und Weihnachten rückt immer näher. Und das ist doch jetzt auch die Zeit für Plätzchen, Kerzen und Weihnachtsmärkte. Auf dem in Bamberg in Bayern gibt es locker 70 Stände. Unzählige davon verkaufen Glühwein und Punsch – wir haben jedoch einen ganz besonderen gefunden.

Auf dem Stand von Klaus Müller gibt es keinen 0815-Punsch – sondern einen mit ungewöhnlichen Zutaten. Seit 35 Jahren stellt er ihn in seinem Familienunternehmen her:

Euch ist bestimmt aufgefallen, dass die ganze Zeit von Punsch die Rede ist. Was ist denn der Unterschied zwischen Punsch und Glühwein? Ist das nicht das Selbe?

Unterschied zwischen Punsch und GlühweinPunsch - die zwei Abenteurer

Um ehrlich zu sein dachten wir das auch immer. Bis wir Klaus Müller kennen lernten. Er erklärte uns das ganze dann so: Glühwein besteht nur aus Rotwein und Gewürzen wie Nelken, Zimt oder Muskat. Der Alkoholgehalt von Glühwein liegt gesetzlich vorgeschrieben bei mindestens sieben Prozent. Glühwein kann zusätzlich mit Likör, Rum oder Weinbrand verfeinert werden, dann steigt der Alkoholgehalt deutlich. Alles, mit anderen Zutaten – wie bei Klaus Müller die Orangen, der Ananassaft oder die Lakritze – wird dann Punsch genannt. Dafür gibt es mal ausnahmsweise keine EU-Regelung. 😛

Doch egal ob Punsch oder Glühwein – wir hoffen Ihr genießt die Vor-Weihnachtszeit. Egal ob beim Essen der Schokolade aus dem Adventskalender, beim Plätzchen backen oder eben auf dem Weihnachtsmarkt.

Eure 2 Abenteurer

 

Bilder:

By BKP (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Der Fernsehbeitrag ist im Rahmen eines Ausbildungsseminars der HSS entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.